top of page

Winterlager 4. Woche

So. 17.03.24 Winterlager Bericht 4. Woche

Ein Schwank aus dem Seglerleben.

Zu Beginn der Woche durchquerte eine Gewitterfront unsere Breitengrade. Der starke Regen und die heftigen Böen sorgten für eine unruhige Nacht an Bord. Das Grosssegel, das ich nach dem Abbau auf dem Dach festgebunden hatte (offenbar nicht fest genug), blähte sich aufgrund des Nordwinds, der frontal auf uns zukam.

Inmitten von Dunkelheit, Regen und den gespenstischen Blitzen, die den Horizont erhellten, 

stand ich im Pyjama auf dem Dach und befestigte zusätzliche Leinen, um die Situation unter Kontrolle zu bringen. Durchnässt, aber glücklich viel ich danach wieder in einen tiefen Schlaf.

Bei dem neu entdeckten Stauraum, für den ich eine Inspektionstür eingebaut hatte, stellte ich fest, dass eine sinnvolle Benutzung nur möglich wäre, wenn ich ein Brett einbaute, um die Ablageboxen zu fixieren.

Dies erwies sich als große Herausforderung da der Platz so begrenzt war, dass es schwierig war, sich zu bewegen. Mit nur einer Hand zur Verfügung, um die Aufgabe zu erledigen, war es notwendig, das Brett mit dem Kopf zu fixieren. Aufgrund des begrenzten Raums verschob sich das Brett jedoch ständig,

was mehrere Versuche erforderlich machte.

Trotz dieser Schwierigkeiten konnte die Aufgabe letztendlich erfolgreich abgeschlossen werden.

Ich liebe diese Herausforderungen. Das heutige Wetter, bzw. Windstärke, erlaubte es mir die reparierte Genua wieder zu montieren und hochzuziehen.

War nicht unbedingt einfach wenn man alleine an Bord ist. Not macht erfinderisch. Mit Geduld und der elektrischen Ankerwinsch hat es TipTop funktioniert. Schön breitet die Genua jetzt wieder ihr Segeltuch aus.

Für den Schweizer Flaggenschein, für welchen ich eine Expertise eines Experten brauche, habe ich schon mal alle Kabinen auf Vordermann gebracht. Der erste Eindruck ist ja immer entscheidend. 

Kleinere Reparaturen im Gelcoat sind auch angesagt. Bei günstigem Wetter hilft der Kärcher das Oberdeck einer gründlichen Reinigung zu unterziehen.

Generell sind jetzt laufend Reinigungsarbeiten angesagt.






1 comentário


heho ilcapitanobeat! selbst an land in der aktio marina (peveza) kannst du abenteuer erleben!😳 das mit dem "brett am kopf" war wohl das ungefährlichste, aber bildlich gesehen, das lustigste von diesen! 😂 cordiali saluti da michele 🤗

Curtir
bottom of page