top of page

Winterlager 5. Woche

So. 24.03.24 Winterlager Bericht 5. Woche

Am vergangenen Wochenende hallten laute Paukenschläge und Musik aus dem gegenüberliegenden Preveza. Der Karneval war in vollem Gange, begleitet von zahlreichen bunten Feuerwerken. Dieser Karnevalsumzug, an dem nur Frauen teilnehmen, findet am letzten Donnerstag vor der Großen Fastenzeit, also dem letzten

Donnerstag des Karnevals, statt . Jedes Jahr nehmen über zwanzig Gruppen mit etwa 1.000 Menschen am Frauenkarneval von Preveza teil.

Am Abend, nach der Parade, vergnügen sich alle Vermummten in einem Vergnügungszentrum der Region.

Als nächstes auf meiner Todo Liste folgt der Motorenservice.

Pro Motor wird mit einer Ölabsaughandpumpe das Altöl abgesaugt. Da ich mich im Trockendock befinde, kann ich die Motoren nicht vorher laufen lassen, was von Vorteil gewesen wäre, um das Altöl ein wenig zu erwärmen und somit flüssiger zu machen. So dauert es etwa ¾ Stunde, bis das gesamte Öl abgesaugt ist.

Das Pumpen erzeugt einen Unterdruck, also einen Druck, der geringer ist als der Umgebungsdruck und so muss ich wenigstens nicht die ganze Zeit von Hand pumpen.

Die Ölfilter werden beim Ölwechseln auch gleich ersetzt. Nach dem Ölfilterwechsel wird wieder spez. Dieselmotorenöl nachgefüllt. Pro Motor 5 lit. 15W/40.

Schon länger beschäftige ich mich mit dem Schweizer Flaggenschein, welchen ich immer wieder nach 3 Jahren verlängern muss.

Grundsätzlich kein Problem, das gewünschte Dokument kann man auf der Homepage von SSA(Schweizerischem Schifffahrtsamt) runterladen.

Neu muss man die Seefahrtstauglichkeit durch einen Experten bestätigen lassen.

Nur hier in Griechenland ist das nicht ganz so einfach. Der Marina Chandler meinte er könne einen organisieren. Dieser wollte zuerst eine vollumfängliche Expertise erstellen.

Nur für eine Verlängerung und 3 Jahre nach der Letzten?

Auf dem SSA Formular wird auch nur eine Bestätigung mit einer Unterschrift verlangt.

Nun, ich verstehe es, wenn der Experte seriös vorgehen will. Aber alles hat seine Grenzen und

natürlich auch Kosten.

Aber manchmal beschert einem das Leben auch Unvorhergesehenes. Sind doch tatsächlich die Bootsprofis, Hendrik & Dominik, für diejenigen welche die Zwei nicht kennen, mit Ihnen Zwei habe ich meinen

Katamaran gesucht, gefunden und Begutachtet, in der Nachbars Marina, ein Segelschiff für einen

Klienten am Inspizieren.

So hat es sich ergeben, dass wir am Abend gemütlich in einer Pizzeria mit Holzofen, bisher erlebtes untereinander austauschten.

Am nächsten Tag besuchten Sie mich auf der AMBIRAMUS und bei der Gelegenheit erstellte

Hendrik sein Gutachten und unterschrieb das Verlängerungsformular. Welch eine Erleichterung und vielen Dank an Hendrik & Dominik.



Comments


bottom of page